Deutsch für Manager

Manager haben in den vergangenen Jahren ein eigenwilliges Verhältnis zur deutschen Sprache entwickelt. Unter dem Titel „Deutsch für Manager” hat Christoph Moss dazu im Verlag Frankfurter Allgemeine ein Buch veröffentlicht. Es ist kein Lehrbuch, sondern eine amüsante Bestandsaufnahme deutscher Managementsprache. „Kommunikation in Unternehmen ist unerlässlich. Aber dazu bedarf es keiner Worthülsen, sondern einer einfachen und verständlichen Sprache“, schreibt die Neue Zürcher Zeitung in ihrer Rezension. Das Handelsblatt sagt dazu: „Kurz und knapp seziert der Autor eine in Deutschland weit verbreitete Managerkrankheit: das Auftürmen von ,Wortkulissen, die häufig imponieren, aber nicht informieren‘.“ Und aus Sicht des Bayerischen Rundfunks ist das Buch ein „in Zeiten der Finanzkrise hochaktueller Sprachratgeber“. Aktuelle Informationen zum Buch, zu Auftritten und Vorträgen finden Sie in diesem Blog.

cropped-deutsch-manager_cover.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s